Schön, dass du dir die Zeit nimmst und dieser Podcastfolge zuhörst: Einfach mal STILL sein.

Ich war gerade eine große Runde spazieren und habe mich daran erinnert, dass ich schon vor Ewigkeiten die Idee hatte, eine Podcastfolge zu diesem Thema zu machen: Stille.

Ich liebe es in Ruhe eine Weile mit meinem Hund spazieren zu gehen und dabei einfach die Stille zu genießen. Und dazu möchte ich dich heute einladen: 5 Minuten Stille.

Du brauchst nicht viel dafür: sorg dafür, dass du möglichst ungestört bist und du dich bequem hinsetzen kannst. Falls du gerade Auto fährst, hör dir einfach nur meine Erklärung an und mach die Meditation später.

Und falls du das nicht gewöhnt bist, können 5 Minuten lang sein. Das ist total okay und du darfst verständnisvoll und nett zu dir sein, wenn das so ist. Schau einfach in meine nächsten Folgen, da biete ich dir noch 60 Sekunden Stille und 150 Sekunden Stille an. Und mach dir keine Sorgen, dass ich dich vergesse, falls dir die Zeit lang vorkommt: am Ende des Zeitraums sage ich dir Bescheid.

Setz dich bequem hin und schließe die Augen.

Atme einmal tief ein und aus.

Während der Meditation kannst du einfach die Stille in dir genießen. Es ist auch okay, wenn draußen Geräusche sind. Lass sie einfach da sein. Falls du viele Gedanken hast und dich das ablenkt, kannst du auch ein Mantra nutzen. Du kannst zum Beispiel beim Einatmen „ich“ und beim Ausatmen „bin“ denken: … Ich … bin …

… Ich … bin …

… Ich … bin …

Nimm dir noch einen Moment Zeit und atme ein und aus. Und wenn du soweit bist, öffne deine Augen und komm zurück …

Danke dir, dass du dir die Zeit für Stille genommen hast.
Namaste!

P.S.: Folge mir doch bei Social Media: Facebook / @janinapernsot bei Instagram

Komme auch gern in meine Liebe was du tust-Facebookgruppe. Hier kannst du dich mit Gleichgesinnten austauschen und erhältst außerdem weitergehende Informationen und Arbeitsmaterialien.

Und das hier ist mein Facebook-Profil: https://www.facebook.com/janina.pernsot

Schau dich auch gern auf meiner Homepage um. Ich freue mich, wenn du mit mir zusammen daran arbeiten möchtest, dass du (wieder/endlich/noch mehr) liebst, was du tust!